Nein, es ist kein Bankgebäude gemeint und mit der Lösung einer neuen Bankenkrise hat es wirklich nichts zu tun!

Unser Gregor hatte festgestellt, daß die Bank an der Fernabrückunterführung dringend nach einer Überarbeitung flehte – und hat sie auch gleich erhört.

BegutachtungFoto: Freymüller

Am Nachmittag des 26.05.2017 war es endlich so weit:
Wir trafen uns mit ca. 20 pflanzenkundlich Interessierten zu unserer 1. „Kräuterwanderung“ rund um das Brünnla bzw. über die Rednitzwiese. Unter den Teilnehmern befand sich auch eine kleine Gruppe von Behinderten der Lebenshilfe aus der Felsenstraße mit Ihren Betreuern, was uns besonders gefreut hat.

Erläuterungen GrasFoto: Eva Valenta

In unserer Therapeutischen Tagesstätte werden erwachsene Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung beschäftigt und gefördert. Seit Jahren sind wir mit dem Bürgerverein – Bürgertreff Gebersdorf in Kontakt.

Unser Brünnla in Gebersdorf ist und bleibt ein Wechselbad der Gefühle: Einerseits ein wunderschöner Ort, mitten in unserem Ortsteil, ideal zum Verweilen, Ausruhen, Rasten, andererseits aber auch weiterhin immer wieder ein Ort für Vandalismus, weggeworfene Zigarettenkippen, zerschlagene Bier- und Schnapsflaschen und so manche weiteren unschönen Hinterlassenschaften wohl etwas „unbewusster“ Zeitgenossen, um dies mal vorsichtig auszudrücken. Eine dieser nächtlichen Randalen führte dazu, dass wir eine Bank am Brünnla gerade wieder komplett instand setzen lassen mussten. Trotzdem, oder auch erst recht:

Insektenhotel. . . und wächst. Wo? In Gebersdorf, genauer gesagt im Rednitzgrund nahe des dortigen „Brünnlas“. Den Winter über haben die Kinder und Jugendlichen im Kinder- und Jugendhaus z.punkt – unterstützt von Erzieher Benjamin Bronau - Holz gesägt, Kästen geschraubt und gebohrt. Es wurde Zapfen gesammelt, Bambus zugeschnitten, Stämme gesägt und mit Löchern versehen . . . . auf dass sich darin die unterschiedlichsten Bewohnerinnen und Bewohner bald wohlfühlen werden!

HütebeweidungFoto: Umweltamt Stadt Nürnberg 

Die Schafbeweidung auf den Gebersdorfer Wiesen erfolgt im Auftrag des Umweltamtes der Stadt Nürnberg. Die Beweidung ist nicht nur eine ressourcenschonende und nachhaltige Form der Grünlandpfleg, sie leistet auch einen erheblichen Beitrag zur Artenvielfalt und damit zum Schutz der Natur auf den Flächen.

NistkästenWenn Sie diese Zeilen lesen ist der diesjährige dicke Eispanzer vom Brünnla schon längst wieder weggetaut. Der Winter hat dem Frühling Platz gemacht, vielleicht blühen gerade die Krokusse an der kleinen Waldlichtung oberhalb des Brünnlas?
Haben die Goldfische im Brünnla den Winter überlebt? Vielleicht schauen Sie bei Gelegenheit einfach selbst mal nach dem Rechten? Für uns heißt es auf jeden Fall schon bald wieder: Der erste Rasenschnitt steht an, die Anpflanzungen müssen von den letzten Winterüberbleibseln gereinigt werden u.v.m.
Aber auch im soeben zu Ende gehenden Winter ist uns am Brünnla die Arbeit nicht ausgegangen: Die Obstbäume sind zurückgeschnitten, das alte Laub ist – zumindest mal grob - aus den Anpflanzungen und von den Rasenflächen entfernt und die Hecken sind zurückgeschnitten.

Seite 1 von 4

A- A A+

Benutzerbereich

Loggen Sie sich hier ein um Zugriff auf den internen Bereich zu erhalten.

Sollte etwas fehlen senden Sie bitte eine E-Mail an support@bv-gebersdorf.de