Noch kurz vor Jahresende 2016 wurden die Daten der Verkehrszählung 2016 veröffentlicht - der Nürnberger Stadtanzeiger berichtete am 28.12.2016 darüber.
So in "Durch die Vorstadtbrille" mit der Anmerkung: "Gewisse Steigerungen - wie in . . . Gebersdorf . . . - zeigen auch, dass die Stadt gerade am Stadtrand aufpassen muß, dass die Belastungen für die Bevölkerung erträglich bleiben" Das können wir grundsätzlich sicher nur bestätigen, doch wie sieht die Entwicklung an den Gebersdorfer Meßstellen überhaupt aus?

 
Tempo 30 Displays
Foto: Nils Genz
Ergebnisbericht 2016
Wie bereits in 2015, machten die Geschwindigkeits-Displays im Bereich von Grundschule Gebersdorf und Kindergarten Regenbogen zum Schuljahresbeginn 2016 erneut auf die Einhaltung von Tempo 30 aufmerksam.

Tempo 30-Zone
Foto: Niels Genz

Dies war im letzten Jahr im Rahmen der Aktion „GEB goes on!“ - initiiert durch das Kinder- und Jugendhaus z.punkt und begleitet durch den Bürgerverein Gebersdorf e.V. - ein Wunsch der Gebersdorfer Kinder. Zur Unterstützung dieses Wunsches wurden im letzten Jahr zwei Geschwindigkeitsdisplays auf Höhe der Gebersdorfer Grundschule für 6 Wochen installiert. Über das Ergebnis dieser Aktion berichteten wir im Blättla I/2016 des Bürgervereins Gebersdorf e.V.

Über diese Aktion hatten wir bereits in den letzten beiden Ausgaben des Blättlas berichtet. Dabei hatten wir unser Bedauern darüber ausgedrückt, daß bereits kurz nach Abbau der Geschwindigkeitsdisplays eine nachlassende Einsicht und Vorsicht der Verkehrsteilnehmer hinsichtlich der Tempo30 – Begrenzung vor Schule und Kindergarten feststellbar war. Wir haben deshalb das Verkehrsplanungsamt der Stadt Nürnberg um Unterstützung und Wiederholung der Aktion zu Schulbeginn im September des Jahres gebeten – und eine Zusage für zumindest eines der sehr gefragten Displays bekommen! Herzlichen Dank bereits jetzt hierfür!

Ehemaliges Umspannwerk Foto: Julian Matschinske - März 2013  

Immer wieder wurden und werden von interessierten, zum Teil aber auch besorgten Bürgern Fragen zur Entwicklung von einzelnen Gebieten in Gebersdorf gestellt, insbesondere zum Gebiet des ehemaligen Umspannwerk zwischen Gebersdorfer Straße und Bibertstraße.