Smileys in der Gebersdorfer Straße

Es war wahrlich „kurz vor knapp“, dass die Messstation noch rechtzeitig vor Schulbeginn montiert werden konnte, denn wir hatten die Bitte an das Verkehrsplanungsamt fast verdusselt.
 
Aufgrund der großen Nachfrage nach diesen Geschwindigkeits – Smileys gab es für dieses Jahr leider nur eine Station auf der Seite der Grundschule in der Gebersdorfer Straße / Einmündung Bibertstraße. Man darf aber hoffen - hoffen wir zumindest - dass es mal wieder eine volle Ausrüstung für beide Fahrtrichtungen geben wird.
 
Smileys in Gebersdorf
Foto: Roman Wenzel
Dass dies sicher sinnvoll wäre, zeigten eigene Beobachtungen zu Beginn und während der bisherigen Smiley – Laufzeit:
 
Leider war nicht jedes Smiley so freundlich, was uns natürlich sehr gefallen hätte. Viele Autofahrer mussten sich offensichtlich erst wieder an die "Kontrolle" gewöhnen und wurden vom Smiley zum Teil mit grimmigen Gesichtszügen bedacht. Die Anzeigen mit mehr als "30" waren durchaus zu sehen. Die panisch blinkenden roten Smileys, d.h. Geschwindigkeit mit 40 km/h, kamen zwar auch vor, waren zum Glück aber in der Minderheit – und führten dann meist zu einer Reduzierung der Geschwindigkeit.
 
Die Beobachtung hinsichtlich des Verkehrsflusses auf der „nicht kontrollierten“ Fahrspur vermittelte jedoch den Eindruck, dass hier höhere Geschwindigkeiten gefahren und beibehalten wurden. Hier fehlte ganz offensichtlich die dämpfende Funktion des Smileys! Schade, dass dies überhaupt notwendig ist.
 
Der Bürgerverein Gebersdorf dankt dem Verkehrsplanungsamt der Stadt Nürnberg für die nunmehr schon einige Jahre andauernde Unterstützung zur Sicherung der Gebersdorfer Straße für die Schul- und Kindergartenkinder und hofft auf eine komplette Ausstattung beim nächsten Mal.