z.punkt zu Besuch bei den sieben Zwergen hinter den sieben Bergen

Drucken
Herzlichen Dank an den Bürgerverein Gebersdorf, der uns einlud am Samstag den 09.02.2019 gemeinsam das Kindertheater „Mummpitz“ im Kachelbau zu besuchen. Wir trafen uns um 14:30 am z.punkt und nach einem kleinen Snack liefen wir auch schon los in Richtung Bushaltestelle. Mit dem Bus ging es nach Röthenbach und von dort mit der U-Bahn zur Haltestelle „Rothenburger Straße“.
 
Da noch etwas Zeit blieb bis die Vorstellung begann, tobten wir uns auf dem nahegelegenen Spielplatz aus, rutschten und kletterten bis alle ausgepowert waren und keiner mehr das Theaterstück erwarten konnte. Kaum im Vorraum des Theaters angekommen, wurden wir bereits verzaubert.
Kurbel-Spieluhren und Tischkreisel sorgten für begeisterte Gesichter und von den lustigen Zerrspiegeln wollten wir fast gar nicht mehr weg. Dann hieß es auch schon „Vorhang auf!“ für das Theaterstück: „Schneewittchen“. Ein Märchenklassiker, der durch das liebevolle Bühnenbild und sehr stimmige musikalische Begleitung zu neuem Leben erweckt wurde:
„Nein Schneewittchen! Benutz nicht den Kamm, der ist doch vergiftet!“, flüsterte die siebenjährige Sophie, als die Protagonistin in unmittelbarer Gefahr schwebte. Die Hauptfigur – Schneewittchen - war eine Puppe und wurde von den Schauspielerinnen und Schauspielern gekonnt durch das Stück geführt. Auf diese Weise konnten verschiedene Szenen ohne lange Umbaupausen gezeigt werden, da z.B. das Zwergenhäuschen im kleinen Maßstab schon auf der Bühne vorbereitet war.
Die gesamte Vorstellung war sehr lebendig und humorvoll gehalten und bot lustige Details für alle kleinen ebenso wie für die großen Zuschauer: Grimmige Zwerge, die immer einen lustigen Spruch auf den Lippen hatten, eine böse Königin, die sich als Angler verkleidete oder eine spontane Liveeinlage von „Purple Rain“, als der Prinz die Bühne betrat. Wir haben oft und herzlich gelacht! Nach der Aufführung gab es viel Gesprächsstoff über die bekannten Elemente des Märchens und über die gerade gesehenen Abänderungen. Anschließend hatten wir sogar die Chance mit den Darstellerinnen und Darstellern persönlich zu sprechen. Danach begaben wir uns verzaubert und glücklich über das Happy End auf den Heimweg zurück zum z.punkt.

Lieber Bürgerverein Gebersdorf, herzlichen Dank für den unvergesslichen Tag!
Florian Klug, Kinder- und Jugendhaus z.punkt