"Auszeichnung" für Bürgerverein Gebersdorf

Drucken
Zu einer ungewöhnlichen Auszeichnung kam der Bürgerverein Gebersdorf e.V. anläßlich der Bürgerversammlung für die Stadtteile Eibach, Gebersdorf, Hafen, Neuröthenbach, Maiach, Röthenbach b. Schweinau am 20. März 2018.
 
 
In der die Versammlung einleitenden Multimediaschau (siehe: https://www.nuernberg.de/internet/buergerversammlungen/bereich_12.html ), in der das Bürgermeisteramt / die Stadt Nürnberg die Entwicklung der betreffenden Stadtteile vorstellte, wurde u.a. über die Arbeit und Kooperationen des Bürgervereins Gebersdorf im sozialen Sektor wie folgt mitberichtet:
"Das Kinder- und Jugendhaus z.punkt kooperiert seit Jahren mit dem Bürgerverein Gebersdorf e.V., um die soziale Infrastruktur, die Angebote und den Zusammenhalt im Stadtteil zu verbessern. Dazu zählen gemeinsame Projekte in Kindergärten, Schulen und Jugendarbeit. Themen sind u.a. Prävention zum Schutz vor sexualisierter Gewalt und Mobbing, Fremdenfeindlichkeit und Zivilcourage. Ein weiteres Ziel ist die Sensibilisierung der Stadtteilöffentlichkeit für diese Inhalte."
(Quelle: Bürgermeisteramt / Bürgerversammlung)
 
hau ab foto zpunkt 1Foto: z.punkt / Bürgermeisteramt

Auch der Bürgerverein Gebersdorf hatte zur  Bürgerversammlung bereits Anfang des Jahres eine Frage eingereicht, die das Thema "Sanierung Gebersdorfer Straße" betraf. Da diese Frage jedoch schon im Rahmen der Veranstaltung vom 19. Februar 2018 "Auf Ihrem Heimweg tut sich was! - Baustellen im Nürnberger Südwesten ab März 2018" vor ca. 160 - 180 Teilnehmern hinreichend beantwortet wurde, wurde auf eine nochmalige Vorstellung / Beantwortung der Frage - und damit auch eine "Selbstdarstellung des Bürgervereins"  - in der Bürgerversammlung zugunsten einer schnelleren Beteiligung und Beantwortung der Fragen der anwesenden Bürger verzichtet.